Skip to content

Snapshot Mobile

Camille Pluss

Walking through the city, we are constantly confronted with a vast number of digitalised transportation options – e-scooters, shared bikes and cars – as well as public WiFi hotspots. Snapshot Mobile explores techniques of cartography in relation to the digitalised urban space and mobility. A digital network in mind, the mobile reassembles points of connectivity in the Berlin neighborhood Mitte, on a particular moment during February 2021. The in/tangability and the continuous motion of this data is conveyed in the installation hovering above us. In/visible and ubiquitous at the same time, the digital network represents the technological condition of the 21st century. 

Camille Pluss studies University of the Arts Berlin. Her project was born out of a seminar on flanierie in Winter 2020/21.

Streifen wir durch die Stadt, begegnen uns ununterbrochen öffentliche Wifi Hotspots und per App steuerbare Transportmöglichkeiten. Das Projekt Snapshot Mobile beschäftigt sich mit Kartografietechniken und Mobilität im digitalisierten urbanen Raum. Angelehnt an der Vorstellung eines digitalen Netzwerks, versammelt und veranschaulicht das Mobileé Orte der digitalen Vernetzung im Berliner Bezirk Mitte. Die abstrakte Natur von Daten, deren Unbeständigkeiten sowie An/bwesenheit wird in der über uns schwebenden Installation deutlich. Unsichtbar und allgegenwärtig zugleich, repräsentiert das digitale Netzwerk die technologischen Bedingungen des 21. Jahrhunderts.

Camille Pluss studiert Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin. Die Arbeit entstand im Rahmen eines Seminars zum Thema Flanieren im Winstersemester 2020/21.